physio.jpg

Aktuelles

Zur Zeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Alle Neuigkeiten

Physiotherapie

Unser Schwerpunkt im Bereich der Physiotherapie liegt in der Behandlung von Patienten mit Beschwerden des Bewegungsapparates wie z.B.

  • Rücken- und Nackenverspannungen
  • Beschwerden und Verletzungen im Bereich der Extremitäten (Schulter, Knie, Hüfte u.a)
  • Nach operativen Eingriffen im Bereich des Rückens und der Gelenke

Wir haben die Zulassung durch alle gesetzlichen und privaten Krankenkassen. Folgende Leistungen bieten wir bei uns an:

  • KG (Krankengymnastik)
  • MT (Manuelle Therapie)
  • KGG (Krankengymnastik am Gerät)
  • Heilmittelkombination D1
  • PNF (KG-ZNS)
  • MLD (Manuelle Lymphdrainage) 30, 45 oder 60 Minuten
  • KMT (Klassische Massagetherapie)
  • Bindegewebsmassage
  • Behandlung von Kiefergelenksproblematiken (CMD)
  • Triggerpunkt-Behandlung
  • Wärme/Kälteanwendungen
  • Elektrotherapie/Ultraschall

Nach einem eingehenden physiotherapeutischen Befund während der ersten Therapieeinheit erstellen wir einen individuellen Therapieplan, der auf Ihre persönlichen Ziele abgestimmt ist. Wir legen großen Wert auf Ihre aktive Mitarbeit. Denn nur eine gute Kooperation zwischen Therapeut und Patient gewährleistet einen erfolgreichen Therapieverlauf.

Für die Durchführung der Heilmittelverordnungen haben die gesetzlichen Krankenkassen bestimmte Richtlinien. Nachfolgend finden Sie einige wichtige Informationen für einen reibungslosen Therapieablauf:

  • Zuzahlung: Die gesetzlichen Krankenkassen schreiben einen Eigenanteil für Heilmittelverordnungen und Rehabilitationsmaßnahmen vor. Die gesetzliche Zuzahlung ist bitte vor Therapiebeginn zu entrichten und kann in bar oder per ec-Kartenzahlung erfolgen. Die Zuzahlungssumme setzt sich zusammen aus € 10,00 Rezeptgebühr plus 10 % des Rezeptwertes. Der Rezeptwert kann trotz gleicher Therapiemaßnahme je nach Kostenträger variieren.
  • Befreiungsausweis: Wenn Sie von der gesetzlichen Zuzahlung befreit sind, legen Sie uns bitte vor Therapiebeginn Ihren Befreiungsausweis vor.
  • Fristenregelung: Eine regelmäßige Behandlungsfrequenz sollte eingehalten werden. Nach Vorgabe der Krankenkassen darf die Behandlung nur im Ausnahmefall (Krankheit/Urlaub) mehr als 10 Tage unterbrochen werden. Bei einer Unterbrechung von mehr als 19 Tagen verliert das Rezept jedoch seine Gültigkeit.
  • Terminabsagen: Vereinbarte Termine müssen bitte mindestens 24 Stunden vorher abgesagt werden. Nicht wahrgenommene oder nicht rechtzeitig abgesagte Termine müssen wir Ihnen leider privat in Rechnung stellen. Terminabsagen sind persönlich, telefonisch (ggf. eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen), per Fax oder per E-Mail möglich. E-Mails richten Sie in diesem Fall bitte ausschließlich an die Adresse: rezeption(at)reha-hammonia-bad.de.

Hier noch ein paar allgemeine Informationen für Ihren Therapieablauf:

  • Für die Behandlungen bitten wir Sie, bequeme Kleidung mitzubringen, die Sie bei Bewegungen nicht behindert.
  • Aus hygienischen Gründen möchten wir Sie bitten, zu jeder Behandlung ein großes Handtuch mitzubringen, das Sie auf der Behandlungsliege unterlegen können.
  • Bis auf den Eingangsbereich und die Umkleidekabinen sollte das Reha-Zentrum nicht mit Straßenschuhen oder barfuß betreten werden. Bitte bringen Sie sich zur Therapie Sport- oder Hausschuhe mit.
  • In den Umkleidekabinen befinden sich abschließbare Schränke, für deren Benutzung Sie eine 1€-Münze benötigen. Bitte benutzen Sie keine Einkaufs-Chips!
 
Reha-Zentrum im Hammonia Bad
Lerchenfeld 14 • 22081 Hamburg
Telefon: 040 - 28 410 28 - 0
Fax: 040 - 28 410 28 - 20
Öffnungszeiten:
Mo-Do: 7-21 Uhr, Fr: 7-20 Uhr, Sa: 10-15 Uhr
Impressum